Themen, Themen und noch mehr Themen

Strom

Seit  ich diesen Block Seele-Entspannung-Klarheit mit Mario gestartet habe, bin ich über so viele Themen gestolpert die alle etwas angehen. Hier eine kleine Auswahl:

– Elektrosmog (Handy, WLAN …)
– Schwermetallbelastung (nanoisierter Aluminium- und Bariumstaub, Quecksilberbelastung)
– Lebensmittelbelastung durch Unkrautvernichter
– Vitalstoffmangel
– Impfrisiko
– schädliche Kosmetiker …

 

Das Gute ist, wenn man über diese Themen Bescheid weiß und einen bewussten Umgang damit findet, kann man sich selbst und allen Anderen helfen und gleichzeitig die Umwelt weniger belasten. Laut Dr. Klinghardt gibt es drei Hauptrisiken für die menschliche Gesundheit:

– die Luftverschmutzung z. B. durch Chemtrails (weiße „Flugzeugstriemen“) wo vor allem Aluminium und Barium enthalten sind, die als saurer Regen zu uns runter kommen
– Vergiftung/Verschmutzung der Pflanzen durch Düngemittel und Unkrautvernichter
– Elektrosmog

Noch problematischer wird es, wenn die Gifte Synergien bilden, also zwei oder mehr Gifte, in unseren Körpern miteinander reagieren. Das kann z. B. passieren, wenn Aluminium durch Impfen oder sauren Regen, Quecksilber durch Amalgam-Blomben oder Glyphosat (aus Unkrautvernichtern) durch die Nahrung oder Wasser aufgenommen werden und in unseren Körperkreislauf gelangen.

Was können wir unternehmen?

– Wir können uns mit dem Themen wie z. B. Impfen auseinander setzen und uns möglicherweise für nicht Impfen oder weniger Impfen entscheiden. Zumindest solange einige Impfträger so giftige Stoffe enthalten wie Aluminium.

– Elektrosmog minimieren, in dem man sein Handy und alle elektrischen Geräte abschaltet, wenn diese nicht benötigt werden.
– Für unsere Entgiftung sorgen, die mit Hilfe vermehrter pflanzlicher Bestandteile in unserer Nahrung durchaus möglich ist.

Ich gehe gern näher auf jedes der Themen ein, wenn es Euch interessiert.

Anja

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>